Das Lavera 3in1 Unreine Haut Peeling im Test

Oktober 18, 2016 0 Kommentare

Das Lavera 3in1 Unreine Haut Peeling im Test

Die Naturkosmetik erfreut sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit. Völlig zurecht, finden wir. Mineralöle und synthetisch hergestellte Inhaltsstoffe haben in qualitativ hochwertiger Kosmetik absolut nichts zu suchen. Es lohnt sich daher, den Markt an Naturkosmetikprodukten zu kennen. In unserem Salonalltag verwenden wir die Naturkosmetiklinie von PRIMAVERA. Dennoch schauen wir regelmäßig über den Tellerrand und testen Produkte, die uns interessieren. Heute: das Lavera 3in1 Unreine Haut Peeling im Test.

VOILÀ: DAS PÜPPIKRAM TESTGELÄNDE AKA UNSERE HAUT TESTET PRODUKTE FÜR EUCH

Euer PÜPPIKRAM Testgelände heute: Silkes Haut, Ü30, fein, sensibel und anspruchsvoll und Lauras Haut, Ü20, klassische Mischhaut, leicht unrein mit großen Poren, ebenfalls sensibel. Wir haben für euch über mehrere Tage das 3in1 Unreine Haut Peeling von Lavera getestet. Also los geht’s!

DAS LAVERA 3IN1 UNREINE HAUT PEELING IM TEST AUF MISCHHAUT

LAURA: Meine Haut hat prinzipiell eher große Poren, kämpft mit kleineren Unreinheiten und in regelmäßigen Abständen plagt mich auch mal ein Monsterpickel. Bisher habe ich noch keine Reinigung gefunden, die mir hier so richtig effektiv weitergeholfen hat. Jetzt hatte ich das Lavera 3in1 Unreine Haut Peeling im Test. Ich habe es als Peeling, Waschcreme und seltener als Maske benutzt und habe außerdem auf besagte Monsterpickel auch mal einen kleinen Tupfer aufgetragen und einwirken lassen. Und zum ersten Mal kann ich bei einer Reinigung wirklich überzeugt sagen, dass ich begeistert bin. Die Entzündungen gehen durch die Salicylsäure weg, ich habe definitv feinere Poren und weniger Pickel, die Minze fühlt sich frisch an und riecht gut. Großes Plus an dem Produkt ist auch, dass die Peeling-Partikel nicht aus Plastik sind und damit nicht irgendwann als Microplastik die Meere verschmutzen. Trotz der guten Wirkung ist das Peeling trotzdem nicht zu aggressiv. Dennoch muss man natürlich hier auf eine ausreichende Feuchtigkeitspflege im Anschluss achten. Ich würde es mir wieder kaufen. Klare Kaufempfehlung!

Bewertung: ♥♥♥♥♥

GETESTET AN ANSPRUCHSVOLLER HAUT AB 30: DAS LAVERA 3IN1 PEELING ÜBERZEUGT

SILKE: Ich kann mich Laura nur anschließen, das Produkt ist super! Nachdem mich die straffende Pflege mit Karajanöl & Bio-Weißer Tee von Lavera eher enttäuscht hat, kann ich hier wirklich guten Gewissens 5 Sterne vergeben. Einen besonderen Effekt hatte das Peeling für mich bei meiner Elefantenhaut an den Armen. Dort habe ich feine Härchen, die bei der Dicken Haut nicht durchkommen und sich dann leicht verwachsen. Die dadurch entstehenden kleinen Pickelchen gingen durch das Peeling super weg. Wie Laura würde auch ich das Produkt wieder kaufen.

Bewertung: ♥♥♥♥♥

DAS LAVERA 3IN1 UNREINE HAUT PEELING IM TEST HAT ÜBERZEUGT

Laura und Silke von PÜPPIKRAM können das 3in1 Peeling von Lavera uneingeschränkt empfehlen. Wer mit großen Poren, Hautunreinheiten und Pickelchen zu kämpfen hat, wird mit dieser Reinigung vermutlich sehr glücklich werden. Zu kaufen gibt es das Produkt zum Beispiel hier für 7,76€ oder im DM für 4,95€. Vielen Dank an Lavera, dass wir dieses Produkte testen durften!

Mehr Produkttests zu Lavera und anderen Marken findest du in unserem Blog. Viel Spaß beim Lesen und selbst ausprobieren!